ÜBER MICH

schreibbegeisterte.
coach und kriegsenkelin.

ICH BIN...

schreibbegeistert, seit ich Buchstaben zu Worten verbinden kann. Schon als 8-Jährige war ich eine passionierte Briefeschreiberin. Und bin es noch heute.

Als Coach für emotionales und therapeutisches Schreiben liebe ich es, Menschen miteinander in Kontakt zu bringen. Auch in Kontakt mit ihren eigenen Gefühlen. Darum brenne ich für das gemeinsame Schreiben.

Außerdem liebe ich Buchhandlungen, Zettelwirtschaften, Dorfkneipen und Schreibwarenläden. Zuweilen kommt es allerdings auch vor, dass ich mich verzettele. Dann versuche ich es mit Listen. Weil man sagt, die seien strukturierter. Aber ich glaube, das liegt mir nicht so. Ich mag das kreative Chaos.

Ich mag feine, glatte Papiere, auf denen der Stift gleitet. Aber auch handgeschöpfte. Und Wortschöpfungen.

Ich führe ein kleines Büchlein mit Lieblingsworten. Und eines mit Elternworten. Weil die mich geprägt haben. Da picke ich mir immer mal wieder eins heraus und schreibe darüber. Das führt dann zu mancherlei Erkenntnis. So lerne ich mich langsam immer besser kennen.
Photo by Roman Kraft on Unsplash

ICH BIN...

… Jahrgang 1962. Erst im Alter von 47 habe ich verstanden, dass ich eine Kriegsenkelin bin.

Meine Mutter
war zehn Jahre alt, als meine hochschwangere Großmutter mit ihren vier Töchtern bei minus 20 Grad mit dem Treck vor den Russen flüchtete.

Mein Vater hat seine Jugend nach der Flucht über die Ostsee in sieben verschiedenen dänischen Internierungslagern verbracht. Über diese Zeit hat er nie gesprochen.

Überhaupt wurde bei uns zuhause wenig gesprochen. Man schlug Türen und war „muksch“. Das und vieles andere hat meine Kindheit geprägt.

mich hat...

… das gemeinsame Schreiben verändert. Es lässt mich immer wieder staunen über alles, was in der Tiefe schlummert. Manchmal wirkt es auf den ersten Blick eher unscheinbar. Doch wenn wir es liebevoll anschauen, die Botschaft entschlüsseln, sie vielleicht sogar in ein Gedicht verwandeln: dann sind wir erfüllt. Das funktioniert sogar bei schweren Themen, die unvermittelt auftauchen. Wenn auch du Lust auf Verwandlung hast, dann probiere es doch mal aus, das gemeinsam.schreiben.

Worte
Steigen auf
Nehmen Raum ein
Rühren mich zu Tränen
Erinnerungen
Erinnerungen
Lange weggesperrt
Zeit für’s Anschauen
Schweres darf Gewicht verlieren
Gewinn
Gewinn
Zwischen Zeilen
Ich suche Botschaften
Löse Verflechtungen und Verstrickungen
Herzarbeit

© Susanne Barth