mitmach. projekt.

ein satz.
ein gedicht.
ein thema.

meine mutter und ich


Für die meisten von uns ist die Mutter die erste und in den ersten Jahren auch die engste Bezugsperson.

Die Prägungen, die wir in dieser Zeit erfahren, bestimmen unser ganzes weiteres Leben. Oft sind sie der Schlüssel zu den Antworten auf viele unserer heutigen Fragen.

Warum bin ich, wie ich bin?

Zeit, sich dieser Beziehung zu nähern: mit Stift und Papier.
Los geht's!


DIE AUFGABE

Schreibe EINEN SATZ über die Beziehung zu deiner Mutter.

SO GEHT'S,
WENN DU MITMACHEN WILLST

DU SCHREIBST ...


... einen Satz über die Beziehung zwischen deiner Mutter und dir. Nicht über deine Mutter, sondern über eure Beziehung. Nur einen einzigen Satz.

Oder du schreibst ein Elfchen, ein kleines Gedicht mit nur elf Worten.
Wie das geht, erfährst du hier.

DU wählst ...


... ein Hintergrund-Foto für deinen Text oder dein Gedicht aus. Du hast die Wahl zwischen neun Schwarzweiß-Fotos. Und bald schon wird auch dein Text hier zu lesen sein.


P.S.: Und wenn partout kein Bild passt, dann schreib mir. Wir finden eine Lösung.

du schickst ...


... deinen Text per Email an mich. Dazu bitte noch den Vornamen, unter dem alles veröffentlicht werden soll (du kannst auch ein Pseudonym wählen), dein Alter und das deiner Mutter.


Und die Nummer des Hintergrund-Fotos, für das du dich entschieden hast.

MIT WORTEN ORDNEN WIR DIE WELT.

Wolf Schneider (1925-2022), Journalist und Sprachkritiker

ICH BIN SUSANNE,


die Gründerin von gemeinsam.schreiben. Frauen in Bewegung zu bringen, mit Stift und Papier, das ist meine große Leidenschaft. Um dann mitzuerleben, wie sie berührt werden von ihren eigenen Worten und von denen der anderen.

Das Mitmach-Projekt ist ein Herzens-Projekt. Ich träume davon, dass viele Frauen mitschreiben. So dass jede, die in der Mitmach-Galerie stöbert, Zeilen findet, die in ihr etwas zum Klingen bringen.

Das ist mein Wunsch: Dass auch du dich berühren lässt von den Texten der anderen.


Inspirierende Ideen und Gedanken rund um die Themen Schreiben und Kriegsenkel*innen

… gibt’s ab sofort in meinem Newsletter.
Melde dich jetzt an.

Du bist gar nicht sicher, ob du eine Kriegsenkelin bist?

Mit diesem Fragebogen findest du heraus, ob und wie die Kriegskindheit deiner Eltern dein Leben beeinflusst hat. 

66 Symptome aus 12 Lebensbereichen geben dir Hinweise darauf.